Angelus - (D)ein alltägliches Gebet und Leo, die sprechende Kapelle angelusgebet.de und leonhardskapelle.de
Angelus - (D)ein alltägliches Gebet                                        und Leo, die sprechende Kapelle             angelusgebet.de  und  leonhardskapelle.de                                                                                                                                                                          

Neues vom Kapellenspatz

 

Aus einer Mücke einen Elefanten machen

 

Grüaß di Gott,

als Spatz gefällt mir der Spruch "aus einer Mücke einen Elefanten machen" gar nicht. Warum? Die Mücke ist eines meiner liebsten Genußmittel! Mit einem Elefanten kann ich dagegen nicht viel anfangen. Manchmal habe ich jedoch das Gefühl, dass in der Welt der Menschen mit Genuß aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird. Oft sind es die Medien, die eine kleine Sache so lange breittreten, bis sich unzählige Menschen darüber amüsieren, ärgeren oder gar zum Verurteilen einzelner Personen oder Meinungen verführen lassen - oft ohne die wirklichen Hintergründe zu kennen. Aber ganz ehrlich: Machen wir nicht auch oft aus einer Mücke einen Elefanten? Wie oft erregen wir uns über unwichtige Dinge? Wie schnell wissen wir alles besser? Wie häufig nehmen wir uns und unsere Sorgen und Meinungen zu wichtig? Als Kapellenspatz rate ich Euch dazu, lieber mal öfter einen Elefanten zu einer Mücke zu machen: erstens schmeckt sie mir besser und zweitens spart Ihr Euch dabei so manche Nerven...

Pfiat di Gott                                                                               (120162)

 

"Altes" vom Kapellenspatz

Liebe Freunde,

die Internetseiten angelusgebet.de und leonhardskapelle.de werden künftig gemeinsam auftreten. Die angelusgebet.de mit seiner Angeluskarte hat ihren Ursprung in der Leonhardskapelle Tronetshofen. So kommt zusammen was zusammen gehört. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit. Vielen Dank für Ihre Treue!

                           Ihr angelusgebet.de und leonhardskapelle.de

Auf ein Wort im Oktober...

 

Liebe Freunde,

wer wünscht sich nicht ein Leben, das von Hoffnung getragen, von Liebe erfüllt und das durch einen starken Glauben gestärkt ist. Wer von diesen drei göttlichen Tugenden umgeben ist lebt froh und zufrieden. Nicht umsonst beten wir zu Beginn des Rosenkranzes darum. Als Eure sprechende Kapelle, lade ich Euch ein, ganz besonders im Rosenkranzmonat Oktober, um diese Tugenden zu beten. Nehmt Euch die Zeit für täglich - wenigstens - ein Gesätzchen des Rosenkranzes. Es lohnt sich!!! Der Rosenkranz ist die Chance an der Hand der Gottesmutter das Leben unseres Heilandes Jesus Christus zu erleben. Wer sich täglich dazu Zeit nimmt, wird Ruhe und Frieden erleben. Oft wird die Ruhe mit den verschiedensten (esoterischen) Techniken eingeübt. Wie viel mehr Segen und Freude bringt die Meditation in Beziehung zum wahren Gott und Schöpfer von Himmel und Erde. Glaubt es mir...

... Eure sprechende Kapelle St. Leonhard Tronetshofen  

 

                                                                                      (120130)

Basics zu Angelusgebet - Angeluskarte

Wie und wan betet man den Angelus

Dreimal am Tag läuten die Glocken der Kirchen  rund um den Globus: Sie laden ein, in der großen Gemeinschaft der Weltkirche den Angelus zu beten und daran zu denken, dass Gott aus Liebe zu uns Mensch geworden ist ... weiter

 

Angeluskarte hier bestellen

Unser Ziel ist es die Angeluskarte zu verbreiten. Bisher wurden über 600.000 Karten verteilt. Unsere Vision ist es, dass irgendwann möglichst viele Menschen täglich den „Engel des Herrn" betet. Mach mit!

Warum heute den Angelusgebet

Der Angelus  ist ein Bitt-, Dank-, Schutz- und Sturmgebet. Dies bezeugt uns die jahrhundertelange Tradition dieses Gebetes. Die heutige Zeit erlebt einen immer stärkeren Verlust der christlichen Grundwerte.  weiter

 

 

"Die Kapelle spricht ..."

 

Liebe Freunde,

im Jahr 1917 kam die Gottesmutter Maria, für rund 50.000 Menschen in näherer und weiterer Entfernung sichtbar, nach Fatima in Portugal. Leugnen war zwecklos und ohne Erfolg. Es war echt! Die Gottesmutter kam voll Liebe und hatte einige weltweit gültige Aufträge für uns. Ein zentraler Wunsch unserer himmlischen Mutter war: Betet täglich den Rosenkranz! Wie glücklich und heil könnte unsere Welt sein, hätten wir ihre Bitte angenommen. Der Friede würde sich in den Familien, den Dörfern, in den Länder und auf der gesamten Welt ausbreiten. Segen würde auf unserem Tun ruhen. Die Natur und die Umwelt wäre heil. Warum beten wir nicht täglich den Rosenkranz??????

... Leo, Eure sprechende Kapelle                                 (120170)

                                                                                                 

Eure sprechende Kapelle hält so manche fromme oder humorvolle "Botschaft" für Euch bereit. Schließlich ist so eine Kapelle ein heiliger Ort mit besten Kontakten :-) Zum Betrachten: Ein Klick auf das Bild und es wird größer ...

"Altes" von der sprechenden Kapelle

Neues aus dem Kloster der Auerbacher Schulschwestern:

 

Am 25. August 2021 wurden drei neue Novizinen eingekleidet. Freuen Sie sich mit dem Kloster und mit Sr. M. Bernadette aus unserem Heimatort Tronetshofen.

 

Zum Zeitungsartikel

Zur Websteite des Klosters

Internetseite der PGM Fischach

Herzliche Einladung: Hier finden Sie Informationen rund um die Pfarreiengemeinschaft Fischach, zu der unsere Leonhardskapelle gehört. Sie finden hier auch die wöchentliche Sonntagspredigt (bei Impulse) unseres Herrn Pfarrer. Lohnt sich...  www.pg-fischach.de

Auf einen Blick ...

Aus: Katholische Fundgrube in Wort und Grafik

Basics zur Leonhardskapelle

Leonhardskapelle Tronetshofen

Ein kleine aber feine barocke Kapelle stellt sich vor. Sie können sich über ihre Geschichte ud ihren Namenspatron informieren. Mehr...

 

Freitagsgebet zur Sterbestunde Jesu

Freitags um 15.00 Uhr beten wir das Gebet zur Sterbestunde Jesu und den Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit. Mehr...

 

Ortschronik von Tronetshofen

 Die Ortschaft Tronetshofen, 25 km südwestlich von Augsburg gelegen, entsatand für ca. 1000 Jahren.  Mehr...

 

 

Kapelle Tronetshofen Bild: Monika Blum

Angeluskarte:
Idee aus Tronetshofen

 

Über viele Jahrzehnte bis zum Jahr 1996 wurden in Tronetshofen täglich die Glocken zum Angelusgebet mit der Hand geläutet. Die kleine barocke Kapelle in Tronetshofen ist dem hl. Leonhard geweiht und bildet seit über 250 Jahren den Dorfmittelpunkt unseres kleinen Ortes mit rund 170 Einwohnern.  Das Läuten dieser Glocken möge die Verbreitung der Angeluskarte begleiten. Werden auch Sie ein Teil dieser "Mission"... weiter

Foto: Emanuel Wundlechner

Angelusbeten mit dem Papst und den Medien

 

Immer sonntags um 12.00 Uhr betet Papst Franziskus zusammen mit vielen Gläubigen das Angelusgebet. Es wird durch Radio, Fernsehen und Internet weltweit übertragen ...  weiter

 

Papst Benedikt XVI. erklärte am 25. September 2011 bei seinem Deutschlandbesuch das Angelusgebet in kurzen Worte: ... Wenn wir nun den Engelsgruß beten, dürfen wir uns mit dem Jawort Marias verbinden, voller Vertrauen einstimmen in die Schönheit ... weiter (gesamte Ansprache zum Angelusgebet) Klicken Sie hier um Radio Horeb live zu hören.

 

Wir freuen uns:

Post aus Rom zur Angeluskarte ...

... In unserer rastlosen Zeit, in der die allgemeine Überflutung durch Informationen aller Art mit einer sich unterschwellig ausbreitenden Gottvergessenheit einhergeht, ist Ihre Initiative, die zu einem regelmäßigen Innehalten und zu einer kurzen Besinnung auf das einzig wirklich Notwendige (vgl. Lk 10,42) einlädt, sehr zu loben. Möge die ... besondere "Kreditkarte" viele Menschen daran erinnern, wie unermeßlich groß unser Guthaben bei Gott ist und welch reiche Zinsen es trägt, wenn wir mit den "Talenten" (vgl. Mt 25,15ff) arbeiten, die Christus für uns erworben hat. ...

 

Aus dem Vatikan, am 19. August 2011

Staatssekretariat

Msgr. Peter B. Wells, Assessor

Foto: Johanna Maier

Zu Risiken und Nebenwirkungen des Internets lesen Sie bitte den anhängenden "Beipackzettel" oder fragen Sie Ihren ... Ihre sprechende Kapelle! mehr

Moment mal ...

... Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.

Tagesevangelium und Tagesheilige

Herr, sind es nur wenige, die gerettet werden?    
                      27.10.2021

„Ich frage euch etwas: lest ihr jeden Tag einen Abschnitt aus dem Evangelium?

Ja, nein …
Das ist nicht schwer."

Papst Franziskus

Angelusgebet

Mit Bischof Pickel ...

Fast täglich schreibt Bischof Pickel einige Zeilen an Freunde und Interessierte über den Alltag in seiner russischen Diözese Saratow ... 

Radio - TV

Seite zum Rundbrief von Pfarrer Erich Maria Fink.

Rundbriefe

Infors zur Kapille St. Anna in Solikamsk. Infos

Leben lohnt sich!

Wer will mehr Freude und Sinn für sein Leben haben? Alle! Ja, dann sofort den Button "mehr" unter dem Text anklicken und einen Abschnitt aus dem Büchlein "Es lohnt sich zu leben" lesenmehr

Barmherzig?

Der Weg in den Himmel führt in der Regel über die Werke der Barmherzigkeit.

Werke der Barmherzigkeit Texte zu allen 14 Barmherzigkeitswerken

Partner

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© angelusgebet

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.