Regina caeli

 

 

In der Osterzeit betet die Kirche anstelle des Angelus das „Regina caeli“.

 

Freu dich,

du Himmelskönigin, Halleluja!

Den du zu tragen
würdig warst, Halleluja,
er ist auferstanden,
wie er gesagt, Halleluja.

Bitt´ Gott für uns, Halleluja.

Freu dich und frohlocke,
Jungfrau Maria, Halleluja,

denn der Herr ist wahrhaft
auferstanden, Halleluja.

 

Lasset uns beten. Allmächtiger Gott, durch die Auferstehung deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, hast du die Welt mit Jubel erfüllt. Lass uns durch seine jungfräuliche Mutter Maria zur unvergänglichen Osterfreude gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

 

Papst Benedikt XVI. beim Regina caeli zum Marienmonat Mai im Jahr 2010: „In der Osterzeit lädt uns das Gebet Regina caeli ein, uns mit Maria über die Auferstehung ihres Sohnes zu freuen und sie um ihre Fürbitte anzurufen.“

 

Zurück zu Angelusgebet

Radio - TV

Angelusgebet

Angeluskarte

Partner

Haben Sie schon von der "sprechenden Kapelle" gehört? Eine Dorfkapelle mit Pfiff ...