Angelus - (D)ein alltägliches Gebet und Leo, die sprechende Kapelle angelusgebet.de und leonhardskapelle.de
Angelus - (D)ein alltägliches Gebet                                        und Leo, die sprechende Kapelle             angelusgebet.de  und  leonhardskapelle.de                                                                                                                                                                          

Geschichte und Tradition

 

  • Bereits in den ersten Jahrhunderten beteten die Gläubigen mehrmals am Tag. Die Stundengebete der Mönche und Orden sind ebenfalls Vorbilder des Angelusgebetes.
  • Als früheste Erwähnung des Angelusgebetes gilt der Rat des heiligen Bonaventura, der seinen Mitbrüdern im Jahr 1274 empfiehlt, am Abend Maria dreimal zu grüßen.
  • Papst Johannes XXII. ordnet 1318 an, dass beim Abendläuten die Gottesmutter kniend durch drei Ave Maria zu grüßen sei.
  • Papst Calixt III. ordnete im Jahr 1456 das tägliche Mittagsläuten an, bei dem sich alle Christen im Gebet vereinen und mit drei Ave Maria und Vaterunser Gottes Schutz auf die durch den Türkenkaiser Mohammed II. (er plante dem christlichen Abendland den Todesstoß zu versetzen) bedrohte Christenheit herab rufen sollten.
  • Der heilige Ignatius bittet im Jahr 1545 in Azpeitia, „dass man dreimal zum Ave Maria läute, nämlich am Morgen, am Mittag und am Abend, damit das Volk wie in Rom bete“.
  • Im Jahr 1571 führte Papst Pius V. das „Angelusgebet“ in der heutigen Form in Deutschland ein.
  • Papst Johannes Paul II. hat am 22. Oktober 1978 erstmals öffentlich den Angelus am Petersplatz gebetet. Papst Benedikt XVI. führte diese Tradition weiter. Auch Papst Franziskus lädt jeden Sonntag die Menschen zum öffentlichen Mitbeten ein.

Zurück zu Geschichte

Moment mal ...

Mir egal ob das Glas halbvoll oder halbleer ist. Hauptsache es ist noch was drin. 

         (Spruch des Tages)

Tagesevangelium und Tagesheilige

Ich öffne meinen Mund und rede in Gleichnissen, ich verkünde, was seit der Schöpfung verborgen war.

                       26.7.2021

„Ich frage euch etwas: lest ihr jeden Tag einen Abschnitt aus dem Evangelium?

Ja, nein …
Das ist nicht schwer."

Papst Franziskus

Angelusgebet

Mit Bischof Pickel ...

Fast täglich schreibt Bischof Pickel einige Zeilen an Freunde und Interessierte über den Alltag in seiner russischen Diözese Saratow ... 

Radio - TV

Leben lohnt sich!

Wer will mehr Freude und Sinn für sein Leben haben? Alle! Ja, dann sofort den Button "mehr" unter dem Text anklicken und einen Abschnitt aus dem Büchlein "Es lohnt sich zu leben" lesenmehr

Barmherzig?

Der Weg in den Himmel führt in der Regel über die Werke der Barmherzigkeit.

Werke der Barmherzigkeit Texte zu allen 14 Barmherzigkeitswerken

Partner

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© angelusgebet

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.